Ford Escort MK I

Es ist so weit. BRM / TTS eröffnen eine neue Sparte bei den Youngtimern. Nach den Zwergen kommen jetzt die etwas stärker motorisierten Limousinen und Coupes der 2 Liter Klasse. Den Anfang macht der Escort MK I.
 
Hier die Ausführung Alan Man Racing >
 
 
 
Und hier die Ausführung vom Zakspeed Team > 
 
Die Technik der neuen Modelle basiert auf der Technik der Zwerge. Das Aluminiumfahrwerk funktioniert nach dem gleichen Prinzip. Unterschied besteht lediglich in der Achskonstruktion. Die neue Klasse hat den Sturz nun an der Vorderachse. 
 
 
Nach einigen Testfahrten und Vergleichen lässt sich sagen, das die neuen Lieblinge der Slotter trotz vergleichbarem Gewicht und Technik eine eigne Klasse bilden. Der größere Radstand und die längere Übersetzung machen Sie sicherer im Fahrverhalten, aber auch träger als die Zwerge. Wir sollten doch mal ein Testrennen nur mit den neuen Escort machen. Dann aber mit 13 Volt. Das bringt sie nämlich richtig auf Zack ;-)
Mir wird hier der Zak als Einsatzauto dienen, der Alan Man ist zum schön stehen. Die Autos brauch keine zugekauften Tuningteile. Das Einzige, das Sinn macht, sind die neuen konischen Vorderreifen von Frankenslot. Ansonsten kann das Auto sehr gut mit den originalen Bauteilen betrieben werden. So hat man für ca. 120 € eim rennfertiges Auto auf der Bahn. Der Zakspeed wird der erste Wagen dieser Klasse der in mein Rennteam kommt. Im Moment gibt es noch keine Klasse, aber das wird sicher noch.